hl_yanni_stab.jpg (48595 Byte)
Internationales Pokalspringen
in  Lübeck 4.6.2001
team.jpg (30860 Byte)
hendrik.jpg (24383 Byte)

Beim Internationalen Pokalspringen der Stabhochspringer handelt es sich um eine ganze Serie von Sprungveranstaltungen, die in Norddeutschland und in Schweden durchgeführt werden. Um den Pokal zu gewinnen, muss man an mindestens drei Springen teilgenommen haben, wobei die Teilnahme am letzten Springen in Lübeck (29.September 2001) Pflicht ist. Gewinner ist derjenige, der aus drei erzielten Höhen die größte Summe erzielen kann. Ein Springen dieser Serie wird übrigens am 4. August 2001 vom THW Kiel durchgeführt. Organisator ist Volker Gröning.

Annika, Linda, Yannicka, Tim und Hendrik nutzten die Möglichkeit, am Pfingstmontag in Lübeck an einem dieser Springen teilzunehmen, zu dem auch zahlreiche Springerinnen aus Schweden und Dänemark anreisten. Das Ergebnis war für die THW Schüler durchaus erfreulich. Yannicka Kappelman verbesserte erneut den THW-Vereinsrekord und übersprang 2,20 Meter gleich im ersten Versuch. Annika Gröning und Tim Lindenau konnten ihre persönlichen Bestleistungen verbessern und schafften 1,80 m. Die gleiche Höhe übersprangen auch Linda Flöthe und Hendrik Schwarz. Sie stellten damit ihre Bestleistungen ein.

tim.jpg (25954 Byte)
tim2.jpg (24706 Byte)

Zu Beklatschen gab es auch einen neuen Landesrekord bei der weiblichen B-Jugend: Kristina Bern (TSV Schönberg) übersprang 3,20m. Herzlichen Glückwunsch!

Weniger erfreulich ist, dass sich Yannicka beim ersten Versuch über 2,30 m am Fuß verletzte und aussteigen musste.
GUTE BESSERUNG YANNI!.
Schade war auch, dass die Schüler kein weiteres Mal antreten konnten. Der ursprüngliche Plan, mehrere Springen nacheinander durchzuführen, musste wegen des großen Andrangs fallengelassen werden.
hl_yanni_verl.jpg (116986 Byte)
Festhalten.JPG (25114 Byte)

Versuche,

  • die Latte heimlich wieder aufzulegen (links) oder

  • sich in Luft aufzulösen (unten) oder

  • die Latte per Fallrückzieher aus dem Weg zu räumen (unten links)

wurden vom Kampfgericht nicht toleriert. Schließlich wurde nach internationalen Regeln gesprungen!.

 

Fallrueckzieher.JPG (21959 Byte)

wech.jpg (22207 Byte)

 

Vielen Dank an Wolfgang Zdechlik und seine Mannschaft. Ihr hättet besseres Wetter verdient!

 

andere Wettkämpfe 2001