Talentsichtungs-Blockwettkämpfe Schüler/innen B
16. Juni 2001, Schleswig

 Auf ein kleines Häuflein von 3 Mädchen und 3 Jungen war die Truppe der THW Leichtathletik Schüler und Jugend geschrumpft, die sich am Eröffnungstag der Kieler Woche nach Schleswig aufmachte, um an den Talentsichtungs Mehrkämpfen für B-Schüler und den Landesmeisterschaften für A-Schüler teilzunehmen. 

Mit Wassersport schien auch zu tun zu haben, was auf die Gruppe zukam, denn auf der Anreise goß es aus Kübeln. Aber der Nordostsee-Kanal machte seinem Ruf als Wetterscheide wieder mal alle Ehre: kaum war er überquert, besserte es sich.

Die Startschüsse auf der 2-tägigen Veranstaltung gab auch Thorsten Senff, Organisator des Kieler Jedermannzehnkampfs

Nachdem Volker zur Sicherheit noch den Pavillon aufgebaut hatte (immer ein sicheres Mittel gegen Regen) kam sogar   die Sonne durch und es wurde ein richtig schöner Wettkampftag. Das wirkte sich dann auch auf die Leistungen aus, die die Zebras mit ihrem Rumpfteam ablieferten. Persönliche Bestleistungen von Hanna Kokott und Linda Flöthe resultierten am ersten Tag in einem Landestitel und einem Sieg im Blockwettkampf. Aber so wechselhaft wie das Wetter war auch die Stimmung der THW Athleten an diesem Tag. Alexander Becker steigerte im Wurf mit dem 200g-Ball (41 m) und im Hochsprung (1,27m) zwar seine persönlichen Bestleistungen, war dennoch nicht mit seinem Abschneiden im Blockwettkampf Sprint/Sprung zufrieden.

Auch Annika Gröning gehörte nicht zu den Siegern des Tages. Seit Wochen plagen sie Rücken- und Hüftschmerzen, die im Verlauf des Wettkampfs noch zunahmen, sodass sie den 75m-Lauf unter Tränen beendete. Dennoch kamen mit 7,41 im Kugelstoßen und mit 18,82 im Diskuswurf zwei neue persönliche Bestleistungen heraus und mit 1948 Punkten ein dritter Platz im Block Wurf der Klassen W12. Hoffentlich erholt sich Anni gut, den wenn Tränen fließen, kommt der Spaß zu kurz. Beim abschliessenden "aus-fussballen" wirkte Anni  schon wieder gut regeneriert.

 

.
Blockmehrkämpfe
Block Sprint/Sprung AK Jhg. Leistung Platz
Alexander Becker M13 88 1803 Punkte 9
Block Lauf
Linda Flöthe W12 89 2397 Punkte 1
Block Wurf
Annika Gröning W12 89 1948 Punkte 3
Norman Scotti M13 88 2279 Punkte 5
Einzelleistungen im Rahmen der Mehrkämpfe
75m AK Jhg Leistung
Linda Flöthe W12 89 10,67 PBL
Annika Gröning W12 89 11,71
Norman Scotti M13 88 10,35
Alexander Becker M13 88 11,66
60m H
Linda Flöthe W12 89 11,15
Annika Gröning W12 89 12,63
Norman Scotti M13 88 10,60
Alexander Becker M13 88 12,04
800m
Linda Flöthe W12 89 02:43,8 PBL
Weitsprung
Linda Flöthe W12 89 4,51 PBL
Annika Gröning W12 89 4,27
Norman Scotti M13 88 4,91 PBL
Alexander Becker M13 88 4,00
Hochsprung
Alexander Becker M13 88 1,27 PBL
Ballwurf 80g
Linda Flöthe W12 89 43,50 PBL
Ballwurf 200 g
Alexander Becker M13 88 40,00 PBL
Kugelstoß
Annika Gröning W12 89 7,41 PBL
Norman Scotti M13 88 9,99
Diskuswurf
Annika Gröning W12 88 18,82 PBL
Norman Scotti M13 88 20,01

 
Norman Scotti hatte es mit starker Konkurrenz zu tun und lieferte mit 2279 Punkten einen guten Wettkampf ab, der ihm Platz 5 einbrachte. Auch er konnte sich nach einem 4,91m Sprung über eine Steigerung seiner Bestweite freuen. Allen Grund zum Strahlen hatte auch Linda Flöthe. Sie lieferte sich in der klasse W12 mit Inga Törber (Bramstedter TS) und Lisa Krapoth (LG Schleswig-Fahrdorf), einen packenden Blockwettkampf Lauf, den sie schließlich mit 2397 Punkten für sich entscheiden konnte. Dazu musste sie bei der starken Konkurrenz allerdings ihre Bestleistungen in vier der fünf Disziplinen verbessern.