Himmelfahrtsportfest
9.Mai 2002, Pinneberg

 

THW Ergebnisse
Stabhochsprung AK Leistung Platz Bemerkung
Gröning, Annika W13 2,30 1
Kappelmann, Yannicka W14 2,30 1
Thams, Tanja W14 1,40 2 PB,abbr.
Lindenau, Tim M13 2,20 1 PB
Gröning, Julian MJB 3,20 3 PB
Diskuswurf 750g AK Leistung Platz Bemerkung
Gröning, Annika W13 22,25 3
Flöthe, Linda W13 28,25 1 PB
Lindenau, Tim M13 17,65 3
Diskuswurf 1kg AK Leistung Platz Bemerkung
Kappelmann, Yannicka W14 18,57 3 PB
Wrba-Flöthe, Friedgard F 22,57 3
Weitsprung AK Leistung Platz Bemerkung
Lindenau, Tim M13 4,40 2 PB
Thams, Tanja W14 4,01 6 abbr.
Gröning, Julian MJB 5,38 2 PB
Kokott, Jan Patrick MJA 5,89 1
100m AK Leistung Platz Bemerkung
Kokott, Jan Patrick MJA 11,73 2
400m AK Leistung Platz Bemerkung
Gröning, Julian MJB 58,62

7

Speerwurf 600g AK Leistung Platz Bemerkung
Gröning, Julian MJB 44,53 4 PB
Speerwurf 800g AK Leistung Platz Bemerkung
Kokott, Jan Patrick MJA 49,30 1 PB

Alle Ergebnisse bei der LG Wedel-Pinneberg

Eigentlich war es wie im letzten Jahr: Superwetter in Pinneberg (ihr erinnert euch an das Bad im Wassergraben). Nur hätte man Vergleichbares dieses Mal nicht erwarten können. Zu schlecht war das Wetter der letzten Tage. Umso größer war der Spaß bei diesen tollen Bedingungen einen ganzen Tag auf dem Leichtathletik-Platz zubringen zu können.
stabies

Linda Flöthe - bei Sprint und Sprung nicht am Start   - nutzte die Gelegenheit zum Diskuswurf und knüpfte an die guten Leistungen der vergangenen Saison an. Nach mehreren 25-Meter-Würfen siegte sie in neuer persönlicher Bestweite.

stabies

Annika Gröning trat im Stabhochsprung und im Diskuswurf an.  Im Stabhochsprung stabilisierte sie  ihre Leistung, blieb allerdings unter ihrer neuen Bestmarke vom vergangenen Wochenende. Im Diskuswurf gelangen ihr 22,25m.

Für Tanja Thams - sie musste wegen einer beim Fußball zugezogenen Knöchelverletzung lange pausieren - lief es nicht so gut, denn schon beim zweiten Versuch im Stabhochsprung machte sich der Knöchel bemerkbar, sodass Tanja den Wettkampf abbrach. Sie versuchte es noch beim Weitsprung, beendete diesen aber nach dem zweiten Versuch.

julianYannicka Kappelmann absolviert ebenfalls den Stabhochsprung und das Diskuswerfen. Wie auch Annika kam sie im Stabhochsprung auf 2,30m. Der Diskuswettkampf war ihr erster mit dem schweren Diskus. Sie kam auf 18,57 m.

Auch Tim Lindenau kann mit seinem Wettkampf zufrieden sein. Er erreichte im Stabhochsprung mit 2,20m eine neue persönliche Bestleistung. Im Weitsprung kam er exakt auf seine Bestmarke des vergangenen Jahres. Im Diskuswurf lief es nicht so gut, immerhin erreichte er mit 17,65m den dritten Platz. An dieser Stelle herzlichen Dank an Tims Vater, der einen Teil des Athletentransports übernommen hatte.

janJulian Gröning schaffte zum wiederholten Male die 3,20m im Stabhochsprung. Zunächst sah es nicht danach aus, denn für die 3m benötigte er alle drei Versuche. Julian, der sich auf die Landesmeisterschaften im Zehnkampf (17.6-18.6 Kiel) vorbereitet, hatte das umfangreichste Programm aller Zebras an diesem Tage. Während seine 400m Zeit noch nicht "überliefert" ist, sind im Weitsprung 5,38m und im Speerwurf über 44m zu vermelden.

Jan Patrick Kokott - im letzten Jahr verletzungsbedingt auf die Wurfdisziplinen beschränkt - trat im 100m Sprint, im Weitsprung sowie im Speerwurf an. Alle drei Tests verliefen Erfolg versprechend. Im Speerwurf gab es zudem eine neue Bestmarke mit 49,30m.

Friedgard Wrba-Flöthe vertrat die Eltern im Diskusring. Sie kam mit 22,57m knapp an ihre Bestweite heran.

andere Wettkämpfe 2002