Schüler Kreismeisterschaften Mittelstrecke
15.Mai 2002, Kiel Mettenhof

meute.jpg (21714 Byte)
-
THW Ergebnisse
2000m AK Leistung Platz Bemerkung
Drasdo, Wiebke W12 8:19,5 2 PB,KM
Schreier, Tobias M10 8:57,0 5 PB
Mews, Florian M10 8:58,6

6

PB
Drasdo, Hendrik M10 10:26,0 10 Zeit falsch
Pinkepank, Jan M10 10:45,8 12 PB, Zeit falsch
Gröning, Oliver M11 9:21,6 7 PB
Gärtner, Niklas M12 7:50,0 4 PB
Benthin, Carsten M12 8:12,5 7 PB
Benthin, Markus M12 8:18,9 8 PB
Finger, Robert M12 10:01,5 12 PB

Mittelstreckenkreismeisterschaften in Kiel Mettenhof sind etwas ganz Spezielles. Das liegt daran, dass es KLV-Chef Bernd Hausmann immer wieder HendrikJan.jpg (17547 Byte)gelingt, große Zahlen von vereinslosen Schülerinnen und Schülern zu motivieren, sich der Prüfung über die 2000m  bzw. 3000m zu unterziehen.

Gerade diese vereinslosen Athleten sorgen zusammen mit ihren oft zahlreichen Fans für das besondere Salz in der Suppe. Das ist nichts für Athleten und Trainer, die nur die Leistung  im Auge haben. Überrundungen sind an der Tagesordnung und es kommt schon einmal vor, dass ein Spitzenläufer auf der Zielgeraden durch Zick-Zack-laufende Teilnehmer um eine neue Bestzeit gebracht wird.

oliziel.jpg (17518 Byte)Aber die Musik spielt sowieso hinten. Alle tobias.jpg (15123 Byte)die vom Spaß an der Leichtathletik reden, sollen sich mal ansehen, mit welchem Stolz mancher unter den Augen seiner Fans zu einem Sprint ansetzt, um dann wieder nachzulassen um sich auf den restlichen 300m der Runde für den nächsten Sprint zu regenerieren. Dass man dabei die Bahn hin und wieder mit artistischen Ballkünstlern teilen muss, stört diese Läufer auch nicht wirklich. Und was heißt schon hinten? In nicht wenigen Fällen zeigten die vereinslosen Läufer ihren organisierten Altersgenossen die Hacken  und liefen prima Zeiten.

florian.jpg (12817 Byte)Wirklich schade ist nur, dass aufgrund der großen Teilnehmerzahl es offenbar nicht immer einfach ist, den Einlauf und die dazugehörigen Zeiten ordnungsgemäß festzuhalten. So gab es in einigen Fällen gravierende Differenzen zwischen den von Außen gestoppten Zeiten und den auf den Urkunden genannten Leistungen. Dennoch ist dies kein Grund für einen Vorwurf an die Kampfrichter, die sich wirklich alle Mühe gaben die Leistungen korrekt zu erfassen.

Zum THW: Das einzige Mädchen unter den THW-Startern holte auch den einzigen Kreismeistertitel. Wiebke Drasdo wurde mit einer Zeit knapp über 8 Minuten Zweite hinter Pia Zessin aus Büdelsdorf und damit Kreismeisterin in der Klasse W12.
m12vorher3.jpg (15837 Byte)Die herausragende Leistung bei den Jungen zeigte Niklas Gärtner, der an seinen couragierten Lauf bei der Staffel in Wellingdorf anknüpfte und seine 2000m-Zeit im Vergleich zum Vorjahr um fast eine Minute verbesserte. Aber auch die anderen Starter zeigten gute Leistungen und verbesserten alle ihre persönlichen Bestleistungen.

Die hier genannten Zeiten müssen mit Vorsicht genossen werden. Es sind die offiziellen Zeiten, die aber aus genannten Gründen teilweise von den tatsächlich gelaufenen Zeiten abweichen. Die größten Unterschiede gibt es bei Hendrik Drasdo und Jan Pinkepang. Während Hendrik Drasdo von zwei Außenstehenden mit 9:45 gestoppt wurde, ist seine offizielle Zeit 10:26,0. Auch Jan Pinkepang, der bei seinem ersten Wettkampf nicht nur eine Runde mehr gelaufen ist als er musste, hatte auf der Urkunde eine Zeit von 10:45,8, die um ca. 30sec über der von Trainer Volker Gröning gestoppten Zeit lag. Diese Unsicherheit bezüglich der Ergebnisse ist insbesondere für die Athleten natürlich sehr schade.

andere Wettkämpfe 2002