Landesmeisterschaften der Langstaffeln
mit Rahmenprogramm
4.Mai 2002, Kiel Wellingdorf

THW Ergebnisse
3 * 1000m AK Leistung Platz Mannschaft
THW Kiel MJB 8:45,68 2 Strenge,Gröning, Strenge
THW Kiel MJA 9:03,48 3 Schipkoweit, Kokott, Lindner

Alle Ergebnisse beim SHLV

Nur zwei Tage nach der glänzenden Bahneröffnung des KTB gab es einen weiteren Leichtathletik-Termin in Kiel, die Landesmeisterschaften der Langstaffeln. Und ähnlich wie zwei Tage zuvor verhieß die Wetterprognose nichts Gutes. Aber auch an diesem Tag hatte der Wettergott ein Einsehen, denn es blieb trocken, wenngleich es reichlich kühl war.

ivoTrainer Richard Hertel schickte in den männlichen Jugendklassen MJA und MJB je eine Staffel an den Start. Dabei wurden die Mitglieder seiner Laufgruppe durch Julian Gröning und Jan Kokott aus dem Jugendbereich verstärkt.

Die B-Jugendlichen (Felix Strenge, Julian Gröning und Florian Strenge) wurden mit einer guten Leistung Zweite hinter der Mannschaft des Rendburger TSV und vor der Mannschaft des TSV Klausdorf. Die A-Jugendlichen belegten hinter den starken Staffeln aus Rendsburg und Wedel-Pinneberg den dritten Platz. Ein spezielles Dankeschön an Jan Patrick Kokott, dessen Start in der für ihn ungewohnten Disziplin überhaupt erst eine A-Jugend-Staffel ermöglichte.

Zebraherde Zebraherde

THW Ergebnisse
3 * 1000m AK Leistung Platz Bemerkung
THW Kiel M13 ? 1 Benthin, Benthin,Gärtner
3 * 800m AK Leistung Platz Bemerkung
THW Kiel M13 09:01,0 2 Baillie,Drasdo,Gröning
Stabhochsprung AK Leistung Platz Bemerkung
Gröning, Annika W13 2,40 1 PB,VR
Kappelmann, Yannicka W14 2,20 1
Schwarz, Hendrik M14 1,70 7
Gröning, Julian MJB 3,10 2
Kugelstoß 3kg AK Leistung Platz Bemerkung
Gröning, Annika W13 8,04 1
Kappelmann, Yannicka W14 9,00 1
Kugelstoß 4kg AK Leistung Platz Bemerkung
Schwarz, Hendrik M14 8,11 3
Schlagballwurf 80g AK Leistung Platz Bemerkung
Flöthe, Linda W13 50,0 1
Ballwurf 200g AK Leistung Platz Bemerkung
Flöthe, Linda W13 51,0 2 PB
Kappelmann, Yannicka W14 39,5 3 PB
Benthin, Carsten M12 39,5 1 PB
Benthin, Markus M12 31,0 4 PB
Schwarz, Hendrik M14 48,0 1 PB

Alle Ergebnisse beim WTV

Neben den Staffelwettbewerben wurden Rahmenwettbewerbe angeboten, die von den  Schülerinnen und Schülern des THW genutzt wurden,  um ihre Form zu prüfen.

Auch hier konnte der THW mit Staffeln über 3x800m und 3x1000m antreten.
3x800

Ein besonderer Dank geht an Rebecca Baillie, die erst am Vorabend über ihren Einsatz informiert werden konnte.
Sie sagte jedoch spontan zu und zeigte in ihrem ersten 800m-Lauf gleich eine ansprechende Leistung.
3x800m

Alle drei Beteiligten kämpften prima, am Ende reichte es aber nicht mehr dazu, die führende Läuferin aus Büdelsdorf einzuholen. Mit der Zeit von 9:00,96 kann man insgesamt zufrieden sein, zumal auch Wiebke etwas angeschlagen war. Sie war erst am Vortag von einer Klassenfahrt zurückgekehrt.

3x1000m SBDie Staffelteilnehmer der Schüler B lieferten ein taktisch kluges Rennen ab. Jeweils zum Schluss ihres Laufabschnittes konnten Carsten und Markus Benthin den Vorsprung auf ihre Konkurrenten vergrößern. Schlussläufer Niklas Gärtner konnte dann mit seinem Lauf, der als Einzelrennen sicherlich eine neue Bestzeit für ihn gewesen wäre, ungefährdet als Erster die Ziellinie überqueren.

Carsten und Markus Benthin konnten in ihrem ersten Wettkampf mit dem 200g Ball an die Leistungen des Vorjahres (80g Ball) herankommen. Hendrik Schwarz erzielte mit 48,0 m eine neue Bestleistung.
Linda Flöthe trat nur im Ballwurf an, sie erreichte mit dem 80g-Schlagball fast ihre Bestleistung und siegte mit 50,00m. Dadurch ermutigt meldete sie auch für den 200g-Ballwurf der A-Schülerinnen und lieferte sich dort mit Julia Take (Athletico Büdelsdorf) einen spannenden Wettkampf, den Julia mit hervorragenden 54,5 m gewann. Zur Einordnung: für die letzten 10 Jahren wurde im Bereich des SHLV keine LindaWurfbessere Leistung im 200g Ballwurf der W14 dokumentiert.
Weiterhin erfreulich: Yannicka Kappelman hat den Ballwurf entdeckt: mit beachtlichen 39,5 m wurde sie Dritte. Dies hätte im letzten Jahr zu einem Platz in der Landesbestenliste gereicht.
Zuvor hatte sie trotz einer schlaflosen Nacht wieder einen 9m Stoß mit der 3kg Kugel gezeigt. Auch Annika Gröning und Hendrik Schwarz vertraten den THW beim Kugelstoßen.

Erst beim abschließenden Stabhochsprung machte sich Yannickas  Müdigkeit durch fehlende Geschwindigkeit beim Anlauf bemerkbar. Sie musste sich daher mit übersprungenen 2,20 m zufriedengeben. Annika Gröning zeigte sich in guter Form. Obwohl zunächst skeptisch gegenüber einem Start im Stabhochsprung überquerte sie 2,40m und egalisierte damit den erst zwei Tage alten Vereinsrekord von Yannicka. Hendrik Schwarz erreichte 1,70m. Julian Gröning überquerte 3,10 m.

andere Wettkämpfe 2002