Kieler Mehrkampffestival 2002
14., 15. und 16. Juni 2002
Unistadion Kiel

 

Landesmeisterschaften im Mehrkampf der Schülerinnen und Schüler

hs3.jpg (9338 Byte)

Am ersten Tag des Kieler Mehrkampffestivals trafen sich zunächst die A-Schülerinnen und A-Schüler, um ihre Landesmeisterschaften auszutragen. Erfreulich groß war das Teilnehmerfeld bei den Schülerinnen. Allein in der Klasse W14 waren es über zwanzig Athletinnen, die zu ihrem Siebenkampf antraten.

Der THW war durch Hendrik Schwarz vertreten, der es sich nicht nehmen ließ, gegen die Stärksten des Landes anzutreten. Nicht Letzter werden ist auch ein Ziel. Zunächst sah es allerdings nicht so aus, als ob Hendrik dieses Ziel erreichen könnte. Im 80m-Hürdenlauf trieb er das Feld vor sich her und auch im Weitsprung war es nicht viel besser. Doch im Kugelstoßen regte sich ein Hoffnungsschimmer. Mit neuer persönlicher Bestweite kam Hendrik auf den sechsten von elf möglichen Plätzen. Doch dann der Hochsprung. Volker Gröning meinte vorher noch: "zum Glück kommt der Hochsprung zum Schluss, denn die Einstieghöhe ist gleichbedeutend mit Hendriks bisheriger Bestleistung". Aber Rekorde sind dazu da, gebrochen zu werden: wie selbstverständliche meisterte Hendrik die 1,28m gleich im ersten Versuch. Noch größer war die Freude, als er dieses bei 1,32m wiederholte. Und so verließ ein strahlender Hendrik das Stadion und freut sich auf  den nächsten Tag, denn der zweite Tag ist sein stärkerer Tag.
Und der war es dann auch. Zwar kam Hendrik  in seiner Lieblingsdisziplin, dem Speerwurf nicht an seine Bestweite heran, dafür steigert er sich aber im Stabhochsprung und  kam er erstmals über 2,10m.
Der abschließende 1000m-Lauf wurde zur erwarteten Qual, aber tapfer kämpfte sich Hendrik nach einem Sturz über die ungeliebte Distanz. Nach 4:30,39 Minuten erreichte er als Letzter das Ziel. Aber er erreichte auch ein weiteres Ziel: mit 3105 Punkten wurde er Zehnter und damit nicht Letzter dieser Landesmeisterschaften.
Und was macht der Leichtathlet nach dem Achtkampf? Er setzt sich auf sein Fahrrad und radelt nach Preetz. Dort spielte er dann am Sonntag ein Handballturnier.

hs2.jpg (12847 Byte)
hendisk.jpg (14212 Byte) hs1.jpg (7036 Byte) Hendrik1000.jpg (13844 Byte)
zurück

Alle THW- Ergebnisse