Abschlußwettkampf Pokalspringen
Landesmeisterschaften Stabhochsprung Schüler M/W 14/15
28.9.2002
Lübeck

DVC00005.jpg (18745 Byte)Zum Abschlussspringen der Pokalsprungserie, die der zuständige Landestrainer Wolfgang Zdechlik jährlich durchführt war der THW Kiel mit 9 Schülerinnen und Schüler angereist. Für zwei ging es dabei zudem um die Landesmeisterschaften im Stabhochsprung. Nachdem diese vor einigen Wochen an "technischen Defekten" der Anlage in Schleswig scheiterten, wurden als Nachholtermin dieses Pokalspringen bestimmt.

Eine Entscheidung, die offenbar nicht die Zustimmung aller  Athleten und Betreuer fand, dann das Meldeergebnis war noch schlechter als es in Schleswig der Fall war. Einige zogen es offenbar vor, beim Fest der 1000 Zwerge in Hamburg zu starten wo neben dem Stabhochsprung auch noch andere Disziplinen angeboten wurden. Auch was die Informationspolitik betrifft, darf man anzweifeln, ob alles getan wurde, um dieser Landesmeisterschaft zu einer ansprechenden Beteiligung zu verhelfen.

So waren es dann lediglich 6 Teilnehmer, die sich um die Titel in vier Altersklassen bewarben. Yannicka Kappelmann war die einzige weibliche Starterin. Sie übersprang mit 2,60m eine neue persönliche Besthöhe und nutzte die letzte Möglichkeit des Jahres um mit ihrer Freundin und Vereinskameradin Annika Gröning gleichzuziehen. Sie erhielt Urkunde und Meisterschaftswimpel und wäre sicher auch eine würdige Landesmeisterin, aber mangels Beteiligung wird sie den Titel wohl nicht führen können.

Bei den Landesmeisterschaften der Jungen trat Hendrik Schwarz an. Auch er steigerte sich und übersprang 2,20m.

THW Ergebnisse
Stabhochsprung AK Leistung Bemerkung
Benthin, Carsten M12 1,60 PB
Benthin, Markus M12 2,00 PB
Gärtner, Niklas M12 2,00 PB
Gröning, Oliver M12 1,80 PB
Gröning, Annika W13 2,50  
Lindenau, Tim M13 1,90  
Kappelmann, Yannicka W14 2,60 PB
Schwarz, Hendrik M14 2,00  
Gröning, Julian MJB 3,70 PB

DVC00012.jpg (19782 Byte)Im Wettbewerb des Pokalspringens gab es eine Fülle neuer Bestleistungen, vor allen bei B-Schülern. Carsten Benthin schaffte sein erstes Resultat, nachdem er beim letzten Springen noch ohne gültigen Versuch aus dem Wettkampf gehen musste. Markus Benthin und Niklas Gärtner steigerten sich weiter im Gleichtakt: ohne Fehlversuch ging es bis 2,10m dann drei Fehlversuche: neue Besthöhe 2,00 m. Oliver Gröning erreichte 1,80m. Lediglich Tim Lindenau kam nicht an seine Bestleistung heran, er blieb mit 1,90m hinter den jüngeren Springern zurück.
Annika Gröning konnte den Wunsch, ihre Bestleistung erneut zu steigern noch nicht verwirklichen. Bei 2,50m war heute Schluss. Aber schon morgen hat sie beim Zwergenfest in Hamburg eine neue Chance.
Julian Gröning siegte in der Klasse der B-Jugendlichen. In einem gut besetzten Feld behielt er mit übersprungenen 3,70m die Oberhand vor Phillip Conrad aus Wellingdorf und Daniel Gizik aus Pinneberg. Die erneute Steigerung seiner persönlichen Bestleistung blieb ihm allerdings verwehrt.
Auch bei der Pokalwertung, zu der die drei besten Sprünge der Pokalserie addiert wurden, waren die Zebras dann wieder ganz vorne dabei: Annika Gröning, Yannicka Kappelmann und Tim Lindenau gewannen jeweils den Pokal ihrer Alterklasse.

andere Wettkämpfe 2002