einwerfen.jpg (23518 Byte)

 

Werferabend des TSV Fahrdorf,
11. September 2002
Fahrdorf

Die sechs Zebras, die an diesem schönen Spätsommerabend zum Werfertag nach Fahrdorf fuhren hatten eine gute Wahl getroffen. Herrliches Wetter, ein lauer Spätsommerabend, angenehme, freundliche Atmosphäre waren die richtigen Voraussetzungen für gute Leistungen in einem schönen Wettkampf.

juli.jpg (16142 Byte)

Dass die Schüler ca. eine Stunde zu spät zum Wettkampf erschienen lag an einem Missverständnis. Dies bereitete den Veranstaltern aber keinerlei Probleme. Die THW Gruppe wurde praktisch als eigene Riege durch die Wettkämpfe geleitet.

THW Ergebnisse
Diskuswurf 750g AK Leistung Platz Bem.
Gröning, Annika W13 30,33 1 PB
Diskuswurf 1kg
Kappelmann, Yannicka W14 23,31 1 PB
Schwarz, Hendrik M14 26,20 PB
Wrba-Flöthe, Friedgard W45 22,94 1 PB
Diskuswurf 1,5kg
Gröning, Julian MJB 36,60

1

Kugelstoßen 3kg
Flöthe, Linda W13 10,13 1 PB
Gröning, Annika W13 8,68

2

PB
Kappelmann, Yannicka W14 9,09 1
Kugelstoßen 4kg
Wrba-Flöthe, Friedgard F 7,29 1
Schwarz, Hendrik M14 8,28 PB
Kugelstoßen 5kg
Gröning, Julian MJB 11,03
Speerwurf 400g
Gröning, Annika W13 21,73 1 PB
Speerwurf 600g
Kappelmann, Yannicka W14 27,41 1 PB
Schwarz, Hendrik M14 31,46 1
Gröning, Julian MJB 46,79 2 PB
heinerundhendrik.jpg (18577 Byte)

Es begann mit dem Speerwurf und da hatten Julian und Hendrik einen prominenten Coach. Kein geringerer als Alt-Olympionike Heiner Will fand Gefallen an den THW-Schülern, gab ihnen Tipps und ermunterte sie "fleißig zu üben, dann sei noch mehr drin". Bei Julian fruchteten die Ratschläge sofort: er erzielte unter den Augen der schleswig-holsteinischen Speerwurf-Legende eine neue Bestweite.
Für unsere Mädels interssierte sich der Altmeister übrigens weniger, Yannicka Kappelmann erzielte trotzdem mit 27,4m eine neue Bestleistung. Was wäre nur, wenn sie nun auch noch anLAUFEN würde......?

Da wollte Linda Flöthe nicht zurückstehen. Durch eine Muskelverletzung am Fuß behindert, trat  sie ausschließlich im Kugelstoßen an. Nachdem sie den ersten Versuch weit außerhalb der Wurfanlage platziert hatte und alle Kampfrichter in Sicherheit waren, stieß sie die 3kg Kugel im zweiten Versuch auf ihre neue Rekordweite von 10,13 m. Damit ist sie das erste Mädchen im THW überhaupt, das in der Altersklasse W13 die 10-m-Marke übertraf. Die restlichen Versuche brachten natürlich keine weitere Verbesserung. Bemerkenswert noch, dass Linda insgesamt drei Fehlversuche hatte.
Auch Annika Gröning (8,68m) und Hendrik Schwarz (8,28m) erzielten neue Bestweiten.

linda.jpg (18618 Byte)
anni.jpg (19981 Byte)

Beim abschließenden Diskuswerfen kam dann Annika Grönings großer Moment. Nachdem Linda zuvor die 10m-Schallmauer durchbrochen hatte schaffte Annika es, im Diskuswerfen die magische 30-m-Marke zu übertreffen.
Aber auch hier gingen die anderen nicht leer aus: Hendrik Schwarz erzielte ebenso eine neue Bestweite (26,20m), wie auch Friedel Wrba-Flöthe (22,94), die nicht nur die Kinder betreute, sondern auch selbst im Kugelstoßen und im Diskuswerfen antrat. Auch Yannicka Kappelmann erreichte eine neue Bestweite. Die von ihr erzielten 23,31m hätten eine Woche zuvor zum Landesmeistertitel gereicht.

andere Wettkämpfe 2002