Landesmeisterschaften der A-Schülerinnen und A-Schüler
Einzeldisziplinen
Alleestadion Schleswig
31.8.2002

Yannicka Kappelmann und Hendrik Schwarz vertraten den THW Kiel bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der A-Schülerinnen und A-Schüler im Schleswiger Alleestadion.

Beide waren für die Wurfdisziplinen Diskus, Speer und Kugel gemeldet. Yannicka machte sich zudem berechtigte Hoffnungen auf den Titel im Stabhochsprung, denn in der Halle konnte sie diesen Titel ja bereits gewinnen.

Doch diese Hoffnungen zerplatzten bereits am ersten der zwei Wettkampftage, denn der Ausrichter war nicht in der Lage gewesen eine Stabhochsprunganlage bereitzustellen. Ärgerlich insbesondere für die Athleten, die nur wegen des Stabhochsprungs angereist waren. Nun wird über einen Nachholtermin nachgedacht.

m14ku.jpg (17300 Byte) m14sp.jpg (18906 Byte)

So blieb am ersten Tag für beide der Speerwurf. Yannicka belegte hierbei den vierten Platz. Hendrik, für den es immer schwer ist sich im Feld der körperlich überlegenen Konkurrenten zu behaupten, kam mit 28,75m auf den siebten Platz.

lm.jpg (28941 Byte)

THW Ergebnisse
Diskuswurf 1kg AK Leistung Platz Bem.
Kappelmann, Yannicka W14 21,15 3 PB
Schwarz, Hendrik M14 23,87 8
Kugelstoß 3kg AK Leistung Platz Bem.
Kappelmann, Yannicka W14 9,82 1 PB
Kugelstoß 4kg AK Leistung Platz Bem.
Schwarz, Hendrik M14 8,12 7
Speerwurf 600g AK Leistung Platz Bem.
Kappelmann, Yannicka W14 26,95 4
Schwarz, Hendrik M14 28,75 7

Alle Ergebnisse hier

speerlmw14.jpg (17821 Byte).Am zweiten Tag stand dann Diskuswerfen und Kugelstoßen auf dem Programm.  Hendrik kam jeweils dicht an seine jeweiligen Bestleistungen heran, dies reichte für  Platz 7 im Kugelstoßen und Platz 8 im Diskusring.

Yannicka startete mäßig ins Kugelstoßen und brauchte vier Versuche, um über neun Meter zu kommen. Im letzten Versuch passte dann plötzlich alles. Yannicka erreichte 9,82m, setzte sich an die Spitze des Feldes und wurde mit persönlicher Bestleistung Landesmeisterin!

Mit diesem Erfolg im Rücken stieg sie dann in den Diskusring. Aber auch in dieser Disziplin ging es nur schleppend voran. Insgesamt war es ein schwacher Wettkampf von allen Beteiligten, Yannicka lag im Mittelfeld. Selten war es so einfach, Landesmeister zu werden. Im fünften Versuch schienen sich dann die Ereignisse vom Kugelstoßen zu wiederholen: nach einer Steigerung lag Yannicka plötzlich an erster Stelle. Aber die Kopie ihres Erfolgs beim Kugelstoßen misslang: Ann-Kathrin Kroll (TSV Kappeln) und Annika Nickel (TSV Travemünde) konterten und verdrängten Yannicka auf den dritten Platz.

andere Wettkämpfe 2002

Bericht der Kieler Nachrichten