Kieler Nachrichten vom 23.8.2002

Weitspringer Böhm imponierte THW-Ass Preiß


Mehr als 150 Leichtathleten ließen sich auch vom herrlichen Sommerwetter am Mittwoch Abend nicht von der Teilnahme am Abendportfest des Kieler TB auf dem Uni-Sportplatz abhalten. Belohnt wurden vor allem die jüngeren Aktiven mit optimalen Wettkampfbedingungen und Medaillen für die ersten Drei. Das ist für die Kinder natürlich sehr motivierend, auch die Ehrung durch bekannte Sportler ist eine tolle Idee lobte der Bordesholmer Trainer Marko Neumann das Organisationsteam um Martina Bach.

Für die Siegerehrungen konnte Bach Triathletin Nina Fischer und THW-Handballer Sebastian Preiß gewinnen, dessen Freundin Daniela Renger beim KTB als Leichtathletin aktiv ist. "Ich habe bis zum zwölften Lebensjahr neben Handball auch Leichtathletik betrieben, mich dann aber für den Ballsport, entschieden. Die Kinder bringen hier schon tolle Leistungen", stellte Preiß fest. Vor allem die 6,07 Meter im Weitsprung des14-jährigen Christian Böhm (SG TSV Kronshagen/ Kieler TB) hatten es dem BWL-Studenten angetan. Auch "Diskus-Recke" Ralf Mordhorst (LG Wed-Pinneberg) stieg in den Ring und schleuderte das zwei Kilogramm schwere Gerät auf starke 54,35 Meter.

Für die besten Leistungen der weiblichen Aktiven sorgten zwei 13Jährige: Lisa Krapoth (LG Schleswig-Fahrdorf) erzielte starke 5,06 Meter, im Weitsprung, Linda Flöthe (THW) kam im Ballwurf auf 51 Meter.   
tss

zurück zum eigenen Bericht