Kieler Nachrichten vom 16.01.2002

THWer Reichstein übersprang 1,91 m

Zehnkämpfer Benjamin Schmid gelang Titel-Hattrick bei LM

Überragender Athlet der Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Schüler und A-Jugendlichen in der Segeberger Kreissporthalle war mit drei Landestiteln Benjamin Schmid (MobilCom Zehnkampfwelle Kiel). Der 19-jährige Schützling von Trainer Jürgen Fricke war im Weitsprung (6,78 m), im 50 Meter Lauf (6,15 Sek.) und im 50 Meter Hürdenlauf (7,12 Sek.) nicht zu schlagen. Die vierte Goldmedaille für die MobilCom Zehnkampfwelle steuerte Lars Stiedenroth im Stabhochsprung der A-Jugend bei. Mit 4,60 Metern sprang der Zehnkämpfer zehn Zentimeter höher als der stark verbesserte Malenter Jan Helmut Becker. "Für den ersten Wettkampf können wir mit den Leistungen sehr zufrieden sein. Vor allem Benjamin hat nach seiner Verletzungspause überzeugt", freute sich Zehnkampf-Landestrainer Hinrich Brockmann (Malente). Den fünften von sechs möglichen A-Jugend-Landestiteln holte Torben Reichstein (THW) in die Landeshauptstadt: Im Hochsprung steigerte der Neuzugang vom TSV Flintbek seine Bestmarke um sieben Zentimeter auf glänzende 1,91 Meter.

Zufrieden war auch Jessica Schmütz (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) mit ihrer Vorstellung über 50 Meter. "Das Laufen hat heute richtig Spaß gemacht, die neue Bestzeit von 6,81 Sekunden ist klasse", freute sich die Athletin von Trainer Andreas Fuchs, die eigentlich noch der B-Jugend angehört, über ihren Titelgewinn bei der weiblichen Jugend A.

Pechvogel des Wochenendes war Christian Böhm (SG TSV Kro/Kieler TB). Der Kronshagener Realschüler lief im 50 Meter Hürdenvorlauf in 7,35 Sekunden zwar die mit Abstand schnellste Zeit, im Endlauf der 15-jährigen A-Schüler war Böhm aber zu motiviert und konnte nach zwei Fehlstarts nicht am Titelkampf teilnehmen. Besser lief es am zweiten Tag für das Nachwuchstalent, im Hochsprung gewann der 14-Jährige mit 1,66 Metern.

Zwei weitere Goldmedaillen gingen im Stabhochsprung der Schüler in die Landeshauptstadt. Andy Bargholz (Wellingdorfer TV) siegte in der Klasse M 14 mit glänzenden 3,00 Metern, Yannicka Kappelmann (THW) gewann mit 2,30 Metern bei den 14-jährigen Schülerinnen.

"Im Nachwuchsbereich ist weiter ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen. Vor allem bei der SG TSV Kronshagen/Kieler TB wird eine glänzende Arbeit geleistet, alleine 11 von den 45 teilnehmenden A-Schülern kamen von der SG", resümierte Nachwuchs-Landestrainer Karsten Lübbe.

ts

Zurück zum eigenen Bericht