Kieler Nachrichten vom 19.02.2002

Sieben Titel für Kiels Crossläufer

Mit sieben Titeln schnitten die Kieler Teilnehmer bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Lübeck-Siems hervorragend ab. Dabei gelang Eva Dreger (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) die größte Überraschung des Tages: Bei den 15-jährigen A-Schülerinnen fing die Athletin von Trainerin Heike Plonka die hoch favorisierte Kristina Kastner (TSV Klausdorf) auf den letzten Metern noch ab und gewann zeitgleich vor der Klausdorferin. "Dabei hatte Eva 400 Meter vor dem Ziel noch einen großen Rückstand, ihr Endspurt war wirklich phänomenal", freute sich KTB-Betreuer Reimar Quellmann mit seinem Schützling.

Einen vierfachen Kieler Triumph gab es sogar im Rennen der Klasse M 14. Nach 2480 Metern hatte Frank Meier (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) im Ziel in 9:08 Minuten 17 Sekunden Vorsprung vor dem starken Lars Rinner (Wellingdorfer TV), es folgten Andy Bargholz (WTV) und David Mallek (THW). Den deutlichsten Sieg aller Rennen lief Siglinde Brahmst (SG) bei der weiblichen Jugend B mit über einer Minute Vorsprung heraus. Eine gute Vorstellung zeigte auch Dieter Gloe (WTV) auf der Kurzstrecke (3780 Meter) der Senioren. Mit seiner Siegerzeit in der Klasse M 40 von 13:04 Minuten hätte der Wellingdorfer auch in der Hauptklasse den dritten Rang belegt.

Wie erwartet holten sich in Lübeck Verena Becker, Christine Schuster und Sandra Dressel mit der THW-Frauenmannschaft den Titel, Gold gab es auch für das männliche B-Jugend-Trio des THW und die Schüler des Wellingdorfer TV. Gegen die Laufspezialisten konnten sich auch zwei Kieler Triathleten behaupten: Lisa Müller-Ott (TSV Quellenhaupt Bornhöved) gewann auf der Kurzstrecke der Frauen die Silbermedaille, Benjamin Winkler (USC) lief bei der männlichen Jugend A auf einen guten vierten Rang.

ts