Deutsche
Mehrkampfmeisterschaften
Schüler M/W 14/14

Lage
9./10. August 2003

lindalage.jpg (30582 Byte)

Linda Flöthe hatte bei ihren ersten Deutschen Meisterschaften großes Pech. Noch vor der ersten Disziplin ihres Siebenkampfes veletzte sie sich beim Warmmachen zum 80m Hürdenlauf und konnte nicht antreten.

Linda war als siebzehnte von über 70 Teilnehmerinnen gemeldet und hatte berechtigte Hoffnungen, sich weiter zu verbessern. Sie hatte die ganzen Ferien hindurch emsig trainiert und zuletzt beim Talentiade-Camp in Malente einen guten Eindruck hinterlassen.

Der leitende Landestrainer Hinrich Brockmann fand tröstende Worte und lobte Lindas Einstellung, da sie bis zum Ende des Wettkampf in Lage blieb, um die anderen schleswig-holsteinischen Athleten zu unterstützen: "...im nächsten Jahr wird sie zuschlagen, davon bin ich überzeugt, sie hat das Zeug dazu. Auch wird sie die unglückliche Verletzung sicher gut wegstecken, ich hoffe sogar, dass wir sie dennoch am 6.9. mit zum Verbändewettkampf  nach Bremen nehmen können".

Abgesehen von Lindas Mißgeschick war es eine schöne Veranstaltung bei großer Hitze. Obwohl Linda die einzige Starterin des THW war, war sie nicht allein in Lage.  Schleswig-Holsteinische Athleten, Trainer und Eltern bildeten eine große Gruppe, die sich gegenseitig unterstützte und abends den ortsansässigen Italiener an die Grenzen seiner Möglichkeiten brachte.

andere Berichte 2003

Vorbericht der Kieler Nachrichten
Pressebericht der Kieler Nachrichten