huerdenm1.jpg (21848 Byte)Landeshallenmeisterschaften
Männer/Frauen, M/W Jugend B,
Kreissporthalle Bad Segeberg
18. und 19. Januar 2003

Mit drei Landestiteln und weiteren guten Platzierungen waren die Landeshallenmeisterschaften der Männer/Frauen und der B-Jugendlichen in Bad Segeberg aus Sicht der THW Athleten wieder sehr erfolgreich.

Gleich zu Beginn konnte sich Yannicka Kappelmann im Stabhochsprung mit wieder übersprungenen 2,40m auch gegen zwei Eutiner Springerinnen in der Altersklasse wJB durchsetzen und gewann damit ihren zweiten Landesmeistertitel in dieser Disziplin.

YSiegerehr.jpg (15301 Byte)

THW Ergebnisse
50mH (M) AK Leistung Platz Bemerkung
Riekmann, Dirk M 7,06 VL
Riekmann, Dirk M 6,90 2 EL
Dreisprung AK Leistung Platz Bemerkung
Gröning, Julian MJB 12,37 1 LM, PB
Hochsprung AK Leistung Platz Bemerkung
Gröning, Julian MJB 1,70 6
Kokott, Jan Patrick M 1,85 5
Mohr, Ralf M 1,80 6
Reichstein, Torben M 1,80 8
Kugelstoß 5kg AK Leistung Platz Bemerkung
Gröning, Julian MJB 11,71 8 PB
Kugelstoß 7,26kg AK Leistung Platz Bemerkung
Kokott, Jan Patrick M 10,64 11 PB
Stabhochsprung AK Leistung Platz Bemerkung
Gröning, Julian MJB 3,90 1 LM, PB
Kappelmann, Yannicka WJB 2,40 1 LM, PB
Weitsprung AK Leistung Platz Bemerkung
Kokott, Jan Patrick M 6,28 8

Alle Ergebnisse stehen beim SHLV
Bericht der Kieler Nachrichten

Julian Gröning hatte es im Stabhochsprung bei der männlichen Jugend B mit den starken Springern des Zehnkampfteams zu tun. Bis zu einer Höhe von 3,60m konnte ihm Arne Jessen noch folgen. Doch mit einem geliehenen härteren Stab steigerte sich Julian auf eine neue Bestleistung von nun 3,90m. An 4,00m scheiterte er in diesem Wettkampf noch knapp.
Eine Viertelstunde nach Ende des Stabhochsprungs durfte Julian dann im Dreisprung antreten. In einer knappen Entscheidung konnte er mit 12,37m seinen zweiten Landesmeistertitel an diesem Abend gewinnen.

Jueber390.jpg (21944 Byte)

janralf.jpg (19658 Byte)Jan Patrik Kokott startete im Weitsprung im Männerfeld und konnte gegen starke Konkurrenz  (es waren mehrere 7m-Springer dabei) den Endkampf erreichen. Dort musste er sich allerdings mit 6,28m und dem 8. Platz begnügen.
Im Hochsprung der B-Jugend wäre vielleicht für Julian etwas mehr drin gewesen, doch irgendwie war er am zweiten Tag dieser Meisterschaften etwas platt. So war bei 1,70m schon Schluss. In der Männerkonkurrenz zeigte Jan mit 1,85m wieder eine recht gute Leistung und kam damit auf den fünften Platz. Ralf Mohr und Torben Reichstein scheiterten knapp an dieser Höhe und beendeten den Wettkampf mit übersprungenen 1,80m. Den spannenden Endkampf zwischen Markus Bragrock und Mike Maczey sahen die drei THW-Springer nur als Zuschauer.

torbenr.jpg (20100 Byte)

jan.jpg (19149 Byte)

Im Kugelstoßen musste Jan mit der 7,26kg Kugel gegen die nicht nur äußerlich starke Männerkonkurrenz antreten. Die Weite von 10,64m reichte allerdings nicht zum Erreichen des Endkampfs.Auch sein privates Ziel, die Bestleistung von Volker Gröning zu erreichen, verfehlte der A-Jugendliche.
Die Endkampfteilnahme im Kugelstoßen der männlichen B-Jugend schaffte Julian, doch auch seine neue Bestleistung von 11,71m reichte nur für den achten Platz.

juli.jpg (16205 Byte)

huerdenm2.jpg (19644 Byte)

Dirk Riekmann gelang ein guter Start in die neue Saison. Dem Dauerbrenner im THW-Trikot, der sich auf den Gängen schon mal den Spruch "gibt's dich immer noch?" anhören durfte, musste sich im Hürdenfinale nur dem Zehnkämpfer Stefan Drews geschlagen geben. Dritter in diesem Rennen wurde EM-Teilnehmer Mike Maczey.

andere Berichte 2003