Erste Titel für Vivienne Tahal und Felix Schreiber

Mit rund 120 Teilnehmern war die Resonanz bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften im Mehrkampf der Schüler wesentlich geringer als in den vergangenen Jahren. Die achtbis 15-jährigen Jungen und Mädchen nutzten aber die guten äußeren Bedingungen und boten zahlreiche Leistungen, mit denen sie in Schleswig-Holstein am Ende des Jahres ganz vorne dabei sein werden.

Die achtjährigen Felix Schreiber (TuS Felde) und Vivienne Tahal (Kronshagen/KTB) zeigten im Dreikampf (50m Lauf, Weitsprung, Ballwurf) tolle Resultate und wurden mit 812 beziehungsweise 906 Punkten Mehrkampf-Kreismeister. Konnten sich die Beiden zum ersten Mal über einen Titel freuen, fügte Hendrik Meier (SG) im Block Fünfkampf Sprint-Sprung der 13-Jährigen einen weiteren ersten Platz seiner großen Trophäensammlung hinzu. Im Vierkampf der elfjährigen Jungen ragte Varg Königsmark (SG) mit 15 3 9 Punkten aus dem starkem Teilnehmerfeld heraus. Mit 1,46 Metern im Hochsprung ist der Schützling von Trainerin Diana Liebl zudem einer der besten seiner Altersklasse im Lande.

Bei den 15-jährigen Schülerinnen konnte Lisa Zakrotzky (Wellingdorfer TV) ihre tolle Form bestätigen: Mit 2090 Punkten siegte das Lauftalent souverän und hatte im 2000 Meter-Lauf in starken 7:3 5,3 Minuten ihr bestes Resultat. Im Block Sprint/Sprung der gleichen Altersklasse gewann Fabienne Pommer (SG) mit 2335 Punkten, 13,1 Sekunden über 80 Meter Hürden und gute 1,48 Meter im Hochsprung trugen zu dem guten Ergebnis maßgeblich bei. In der Klasse W 14 war Annika Gröning (THW) mit ihrer Punktzahl von 2 3 66 Punkten im Block Wurf zwar nicht ganz zufrieden, aber vor allem 29,31 Meter mit dem Diskus stimmten "Anni" nach zuletzt schwächeren Weiten versöhnlich.  

ts

zurück zum eigenen Bericht