Startschuss Ausgabe Juli 2003

 

Schüler & Jugend auf dem Vormarsch

LM A-Jugend/A-Schüler

Christian Böhm kratzte an der 7 m-Marke

Büdelsdorf.(1 4./15.06.) Zahlreiche gute Leistungen gab es bei den Titelkämpfen der A-Jugend und A-Schüler im Eiderstadion. Herausragend waren die 6,99 m im Weitsprung des B-Jugendlichen Christian Böhm (SG TSV Kronshagen/ Kieler TB), der Landesrekord von Kristine Bern (TSV Schönberg) im Stabhochsprung mit 3,51 m sowie die 13,87 m im Kugelstoßen der Eutinerin Christina Ochs (Polizei SV). Auch in der Schülerklasse konnte durch Janne Niclas Zunker (LG Alte Salzstraße) im Speerwurf mit 55,05 m ein neuer Landesrekord verbucht werden. Weiterhin waren die beiden Bramstedter Arne Jessen mit vier Titeln und Mathias Prey mit seinen Wurferfolgen bei den männlichen Schülern die stärksten Kräfte. Während sich Linda Flöthe (THW Kiel) mit drei Siegen zur Titelsammlerin in der W 14 entwickelte, wurden bei den 15-Jährigen alle Siege von verschiedenen Aktiven errungen.


Zahlreiche Talente am Start


Das Highlight bei der männlichen Jugend A setzte der noch dem ersten B-Jugendjahrgang angehörende Christian Böhm, der bei Gegenwind 6,99 m im Weitsprung erzielte und das nicht nur einmal, sondern gleich zweimal. Seine zweite Meisterschaft holte er sich mit der persönlichen Bestleistung mit dem Stab. als er als einziger 4,10 m überquerte. Auch Thore Kuenzel (Rendsburger TSV) machte einen souveränen Eindruck über 800 m (1:55,57 min) und 1500 m (4:02,52 min).

ssmb.jpg (17699 Byte)Weitere gute Ergebnisse gingen auf das Konto von Fabian Feddern (VfL Oldesloe) mit 49,97 sek über 400 m und Markus Bragrock (SC Rönnau 74) mit 1,97 m im Hochsprung. In dem ewigen 100 m-Duell zwischen den Lauenburgern Lasse Zunker (LG Alte Salzstraße) und Stefan Schwab (TSV Schwarzenbek) gewann erneut Lasse in 11,21 zu 11,23, dagegen war sein Vorsprung über 200 m in 22,64 sek deutlicher. Doppelmeister wurde Jan Kokott (THW Kiel), der im Kugelstoßen (1 2,43m) und Speerwerfen (51,75 m) erfolgreich war.

Auch bei der weiblichen Jugend purzelten die guten Ergebnisse an den zwei Tagen nur so. Neben dem längst fälligen Barrieresprung (3,50) mit dem Landesrekord von jetzt 3,51 m durch Kristine Bern und dem 800 m-Sieg von Mareile Kitzel (LG Wedel-Pinneberg) in 2:14,37 min. setzten vor allen Dingen die B-Jugendlichen die Glanzlichter.


B-Jugendliche setzten Glanzlichter


sskb.jpg (26376 Byte)Marika Mülling (Phönix) holte sich die Sprinttitel über 100 m (12,40) und 200 m (25,43) und gewann auch dank eines starken Schlußspurts mit ihrer Staffel die 4 x 100 m-Landesmeisterschaft und war somit dreimal erfolgreich. Langhürdenspezialistin Natalie Kleinwort (Polizei SV Eutin) siegte im Hürdensprint in guten 15,36 sek. und Linda Buchholz (SC Rönnau 74) steigerte sich auf 5,50 m im Weitsprung und war mit 1,64 im Hochsprung ungefährdet. Im Wurfbereich glänzte Christina Ochs, die mit 13,87 m ihre zweitbeste Kugelstoßweite erzielte und noch einen übergetretenen Versuch von über 14 Meter hatte. Den Diskus schleuderte sie dagegen auf die neue Bestweite von 38,94 m. Bente Gardeler (SV Fleckeby) gewann erwartungsgemäß mit 39,84 m das Speerwerfen, doch Mehrkämpferin Linda Buchholz kam ihr mit 39,64 m bedrohlich nahe.

Integriert in die Meisterschaften waren die Titelkämpfe in der 4 x 400m Staffel der Männer und Frauen. Die LG Wedel-Pinneberg lief in 3:22,68 min ebenso ein starkes Rennen wie die Frauen der SG die in 3:50,44 min. das Ziel passierten.

In der jüngeren Schülerinnenklasse war Linda Flöthe (THW Kiel) eine Woche nach ihrem starken Siebenkampf auch diesmal nicht zu bremsen. Dreimal stand sie ganz oben. Über 100 m (13,02) und mit Speer (32,44 m) und Diskus (29,68 m) war sie nicht zu schlagen und fast hätte auch der Titel Nummer Vier geklappt. Im Kugelstoßen lag sie mit 10,51 m nur vier Zentimeter hinter der Siegerin Jennifer Zornig (LG Dithmarschen). Jona Haufe (Phönix) freute sich über ihren ersten Fünf-Meter-Sprung (5,02 m).

Im Hochsprung dominierte mit Jaclin Pollmann (LG Burg-St. Michaelisdonn) eine B-Schülerin, die stolze 1,61 m übersprang.

Im älteren Schülerinnen A-Jahrgang W 15 zeigte Julia Take (SG Athletico Büdelsdorf) bei ihrem Heimspiel über 100 m in 13,02 sek. ihre Sprintfähigkeit. Anna Berning (Polizei SV Eutin) überraschte alle mit ihrem Sieg über 300 m in 44,85 sek. Sie gehört noch dem Jahrgang W 14 an. Über 800 m gelang Jessica Becker (MTV Lübeck) ein überzeugender Sieg in 2:22,85 min. Sie hat sich gegenüber dem Vorjahr stark verbessert.

ssjh.jpg (15451 Byte) Bei den männlichen 14-Jährigen wachsen einige Nachwuchstalente heran. Über 1000 Meter setzte sich Leif Schröder-Gröneveld (GutHeil Neumünster) in 2:47,56 min. knapp gegen Arne Schulz (LG Tönning/St.Peter) in 2:47,92 min. durch. Torben Röschmann (TSV Ratekau) gewann die Titel über die Hürden in 12,24 sek. und im Weitsprung mit 5,30 m, sein Vereinskamerad Lasse Riggert wurde mit 1,57 m Hochsprungsieger. David Hohenschurz-Schmidt (Büdelsdorfer TSV) war in allen drei Wurfdisziplinen mit 12,53 (Kugel), 30,70 m (Diskus) und 42,60 m (Speer) der klare Sieger.

Glanzvoll präsentierte sich der M 15-Jahrgang. Mehrkampftalent Arne Jessen (Bramstedter TS) war gleich viermal erfolgreich und ist auf dem Weg zu einem guten Zehnkämpfer. Zwischen Weit- und Hochsprung mußte er quer über den Platz pendeln, dennoch gewann er beide Wettbewerbe. Den Hochsprung allerdings erst im Nachhinein, denn für die Auswertung benötigten einige kleine Hilfen, um Arnes Sieg vor dem ebenfalls 1,77 m Hoch springenden Ferdinand Langnickel (SG) festzustellen.

Ein weitere Riesentalent ist Mathias Prey (Bramstedter TS), der mit der Kugel (16,20 m) und dem Diskus (45,38 m) eine Klasse für sich war. Auch den Speer kann er mit 52,81 m weit werfen, doch hier war Janne Niclas Zunker (LG Alte Salzstraße) nicht zu bezwingen. Mit 55,05 m warf der junge Lauenburger neuen Schülerrekord.

Nach einigen kleinen Pannen am ersten Wettkampftag besonders im EDV-Bereich lief es dann am zweiten Tag besser. Für die Zukunft sollte der Zeitplan überdacht werden, denn Sprint und Weitsprung lagen häufig zu dicht hintereinander.

Michael Ahnfeldt

zum eigenen Bericht