Fest der 1000 Zwerge
25./26. September
Jahnstadion Hamburg

Beim größten deutschen Schülersportfest zu dem Vereine aus vielen Bundesländern ihre Sportler entsandt hatten, präsentierte sich die THW Schülerabteilung zum Saisonende in hervorragender Verfassung. Mit nur elf Athleten angereist belegten die Zebras Platz drei in der Mannschaftswertung.

Beim größten deutschen Schülersportfest präsentierte sich die THW Schülerabteilung zum Saisonende in hervorragender Verfassung. Am ersten Tag, der den A-Schülern und A-Schülerinnen vorbehalten ist war Linda Flöthe mit drei Siegen die erfolgreichste Athletin überhaupt, ein weiterer Sieg ging auf das Konto von Annika Gröning, die mit 2,90m den Landesrekord im Stabhochsprung einstellte, aber auch mit dem Diskuswurf und dem Kugelstossen, wo Annika jeweils dritte Plätze belegte, konnte sie sehr zufrieden sein. Wiebke Drasdo zeigte einen ihrer besten Hürdenläufe überhaupt. Nach tollem Start berührte sie leider im Lauf eine andere Athletin, was sie aus dem Rhythmus brachte und eine bessere Zeit verhinderte. FürTara Gottman war es das erste Mal, daß sie an einem großen Sportfest teilnahm, ihre beste Leistung zeigte sie im Hochsprung, wo sie mit 1,35m Platz 15 belegte.

Niklas Gärtner absolvierte ein Mammutprogramm: Zu den sechs Disziplinen Stabhochsprung, Weitsprung, Hürdenlauf, Kugelstossen, Diskuswurf und Speerwurf kann man getrost "Hin-und-Her-Rennen-mit-Schuhewechsel" als siebte Disziplin hinzuzählen. Niklas erzielte zwei Dritte zwei Vierte, und zwei neunte Plätze. Lieder litt sein Stabhochsprung darunter. Mit 2,60m blieb er deutlich unter seinen kürzlich gezeigten Leistungen.

Bester THW-Stabspringer wurde Markus Benthin, der mit 2,80m auf Platz drei landete, gefolgt von Niklas und seinem Bruder Markus Benthin, der Platz 5 belegte (2,50m). Dicht beieinander lagen die Zwilling auch im Kugelstossen. Nur fünf Zentimeter trennten die beiden, die mit 8,59m (Markus) und 8,54m (Carsten) die Plätze 12 und 13 belegten. 

 

Am zweiten Tag des Zwergenfestes konnten die THW-Athleten nahtlos an die Erfolge des Vortages anknüpfen. Und dies trotz eines frühen Wettkampfbeginns, der für die Athleten eine Weckzeit gegen 6 Uhr bedeutete. Finja Kröger, als einzige B-Schülerin für dem THW am Start, absolvierte ein Kompaktprogramm. Ihre drei Disziplinen wurden zeitgleich ausgetragen. Trotz ständiger Wechsel von Schuhzeug und Wettkampfstätte konnte sie überall ihre persönliche Bestleistung steigern. Während sie im Hürdenlauf knapp geschlagen Zweite wurde, konnte sie mit 10,23m das Kugelstoßen mit deutlichem Abstand gewinnen.

THW Ergebnisse

75m

Gröning, OliverM1310,51
VL
Winzenburg, JannikM1310,37
VLPB

100m

Flöthe, LindaW1512,81
VL
Flöthe, LindaW1512,75
1
EL
Drasdo, WiebkeW1413,97
VLPB

1000m

Winzenburg, JannikM133:41,03
13

60mH

Gröning, OliverM139,98
4
PB
Kröger, FinjaW1310,12
2
PB

80mH (S A)

Gärtner, NiklasM1412,32
3
PB

80mH (Si A)

Drasdo, WiebkeW1413,55
11
ZEPB
Gottmann, TaraW1417,57
23

Weitsprung

Gröning, OliverM134,74
10
PB
Elsner, TimM134,68
12
PB
Gärtner, NiklasM145,47
3
Benthin, MarkusM144,14
27
Benthin, CarstenM144,17
26
Kröger, FinjaW134,60
8
PB
Gottmann, TaraW143,82
32
Flöthe, LindaW155,28
1
Gröning, AnnikaW154,71
9

Hochsprung

Drasdo, WiebkeW141,40
12
Gottmann, TaraW141,35
15
PB
Elsner, TimM13
o.g.V.

Stabhochsprung

Gröning, OliverM132,60
1
PB
Benthin, MarkusM142,80
3
PB
Benthin, CarstenM142,50
5
PB
Gärtner, NiklasM142,60
4
Gröning, AnnikaW152,90
1
PB

Diskuswurf 750g

Gröning, OliverM1319,50
16
Winzenburg, JannikM1326,98
5
PB

Diskuswurf 1kg

Gärtner, NiklasM1427,76
4
Benthin, CarstenM1423,27
9
PB
Flöthe, LindaW1533,21
1
Gröning, AnnikaW1528,22
3

Kugelstoß 3kg

Gröning, OliverM1310,00
8
Elsner, TimM139,47
9

Kugelstoß 4kg

Benthin, MarkusM148,59
12
Benthin, CarstenM148,54
13
PB
Gärtner, NiklasM149,62
9

Kugelstoß 3kg

Kröger, FinjaW1310,23
1
PB
Gröning, AnnikaW1510,13
3

Speerwurf 600g

Gärtner, NiklasM1431,89
9
Benthin, CarstenM1431,74
10
PB
Drasdo, WiebkeW1424,24
10
PB

 Alle Ergebnisse

 

 

 

Auch Oliver Gröning konnte sich in die Siegerlisten eintragen. Mit 2,60m gewann er in der Altersklasse M13 das Stabhochspringen, das mit insgesamt 17 Springern bei den B-Schülern erfreulich gut besetzt war. Fast ebenso erfreulich war für Oliver seine neue Hürdenbestzeit von knapp unter 10 sec, die ihm den vierten Platz einbrachte.

Jannik Winzenburg hatte im Diskuswurf seine beste Platzierung. Mit nur einem gültigen Versuch im Vorkampf konnte er am Ende den fünften Platz behaupten. Im 75m-Sprint konnte Jannik seine bisherige Bestzeit deutlich steigern und sich damit sogar für das B-Finale qualifizieren. Leider machten sich nach dem Lauf Probleme mit dem Oberschenkel bemerkbar, die ihn im nachfolgenden 1000m-Lauf deutlich behinderten und dann auch einen weiteren Wettkampfeinsatz verhinderten.

Mit ähnlichen Schwierigkeiten hatte Tim Elsner zu kämpfen. Durch einen feuchten Anlaufbereich rutschte er beim Hochsprung aus und konnte nur mit leichten Schmerzen den Wettkampf fortsetzen. Verunsichert durch die Rutschgefahr gelang ihm anschließend leider kein gültiger Versuch über seine Anfangshöhe. Auch beim Kugelstoßen war er durch seinen lädierten Fuß noch etwas eingeschränkt und verpasste knapp den Endkampf. Beim Weitsprung konnte er dann seine bisherige Bestleistung deutlich steigern, sein Leistungsvermögen war dabei aber noch nicht ausgeschöpft.

andere Berichte 2004