Deutsche Mehrkampf Meisterschaften
in Vaterstetten
7.-9.9.2007

 


Nasskaltes Wetter, bei dem die Leichtathleten ihre Wettkämpfe am liebsten schon unterm Hallendach bestreiten würden, begleiteten die Mehrkämpfer bei ihren Titelkämpfen in Vaterstetten.

Zum fünften Mal hatte sich Linda Flöthe für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im Siebenkampf qualifiziert. Sie startete gut in den Wettkampf und stellte im Hürdenlauf mit 15,25 ihre Bestleistung ein, auch der Hochsprung klappte gut, beim Kugelstoßen blieb sie allerdings deutlich unter ihren Möglichkeiten, ebenso im 200m-Lauf. Aber bei 10 Grad und Nieselregen ("Nun packen wir die Langlaufski aus, für die 200m" unkte Landestrainer Dirk Schulz) blieben alle Athletinnen deutlich unter ihren Bestzeiten. Nach dem ersten Tag lag Linda auf dem sechzehnten Platz.

Wie schon so oft konnte sich Linda auch dieses Mal auf ihren guten zweiten Tag verlassen, auch wenn die Weitsprungweite etwas zu gering war, relativ zu den anderen Athletinnen war sie in Ordnung. Mit einem guten Speerwurf verbesserte sich Linda vor dem abschließenden 800m-Lauf auf den 9. Platz. Hier kämpfte sie dann um einen Urkundenplatz, aber trotz neuer persönlicher Bestzeit von 2:24,19 verfehlte sie nach diesem tollen 800m-Rennen den 8. Platz nur um ganze 15 Punkte.

THW Ergebnisse

200m

Flöthe, LindaWJA26,58

800m

Flöthe, LindaWJA2:24,19
PB

100mH

Flöthe, LindaWJA15,25
PB

Hochsprung

Flöthe, LindaWJA1,54

Weitsprung

Flöthe, LindaWJA5,09

Kugelstoß

Flöthe, LindaWJA10,26

Speerwurf

Flöthe, LindaWJA37,25

Siebenkampf

Flöthe, LindaWJA4734
9

Alle Ergebnisse

andere Berichte 2007